Team

Andreas Grimm
(Mitarbeiter der Jugendsozialarbeit / Medienpädagoge /
Leiter des Kinder- und Jugendfilmstudio)

Nach dem erfolgreich abgeschlossenem Filmstudium in Dortmund arbeitete der in Karl-Marx-Stadt geborene Leiter des Kinder- und Jugenfilmstudios Grevesmühlen beim größten sächsischen
Regional-TV-Sender als Techniker, Redakteur und Mediengestalter Bild & Ton. Um sich stetig weiterzuentwicklen wechselte er nach fünf Jahren zu einer Filmproduktionsfirma und arbeite dort als Filmemacher in allen relevanten Breichen der Filmproduktion, sei es als Kameramnn, Regisseur, Editor, Drehbuchautor, Sounddesigner oder auch Setfotograf. Während dieser Zeit hatte er die Möglichkeit mit Praktikanten, Volontären und Azubis zusammen zu arbeiten und diese anzuleiten. Vor einigen Jahren entschloss er sich dann, die Medienpädagogik zu seinem Hauptberuf zu machen, um noch intensiver sowohl mit Kindern, Jugendlichen & Erwachsenen als auch Senioren zu arbeiten und ihnen somit die Welt der verschiedenen (digitalen) Medien nahe zu bringen. Neben der Organisation und Administration des Filmstudios betreut er ebenfalls verschiedene Gruppen mit Teilnehmern/-innen, um mit ihnen Filmprojekte umzusetzen. Des Weiteren ist er zusammen mit Jan Kadura und der Jugendredaktion verantwortlich für die Produktion der wöchentlichen Sendung von Grevesmühlen TV.

Katrin Heinze
(Mitarbeiterin der Jugendsozialarbeit / Medienpädagogin)

Zum Verein für Jugendeinrichtungen gehört auch Katrin Heinze, die nach Studium und Weiterbildungen im Sozial-, Freizeit- und Gesundheitsbereich seit 1995 als Bereichsjugendsozialarbeiterin im Amtsbereich Grevesmühlen-Land tätig ist und dort Kinder und Jugendliche im Alter ab 6 Jahre in verschiedenen Jugendeinrichtungen betreut. Formen der Arbeit sind beispielsweise Arbeitsgemein-
schaften wie Foto und Film, Sport und Spiel sowie Natur und Umwelt. Ziele sind es, die Teamfähigkeit zu stärken, die Kreativität zu erweitern, die Gesundheit zu unterstützten und die Kinder und Jugendlichen für demokratisches Verständnis und Verhalten zu sensibilisieren. In Projekten erlernen die Teilnehmer Selbstkompetenz und die Übernahme von Verantwortung. Die Jugendeinrichtungen werden auch genutzt, um Hilfe bei Hausaufgaben zu bekommen, Bewerbungen zu schreiben und sind Anlaufpunkt für Gespräche zu alltäglichen Problemen im Leben.

Die Jugendsozialarbeit im Verein für Jugendeinrichtungen Nordwestmecklen-
burg e.V. wird durch den Europäischen Sozialfond mitfinanziert.


Jan Kadura
(Mitarbeiter der Jugendsozialarbeit / Medienpädagoge)

Seit nunmehr fast 30 Jahren ist der gelernte Gebrauchswerber Jan Kadura fester Bestandteil des Kinder- und Jugenfilmstudios und von Grevesmühlen TV. Noch zu Zeiten der DDR wurde er von
Dieter Kowalski, dem ehemaligen Leiter, welcher im Dezemeber 2019 nach 40 erfolgreichen Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde, ins Filmstudio geholt. Schon zu seinen Anfangszeiten produzierte er mit Teilnehmern/-innen Trickfilme, Silhouettenfilme, Spiel- und Kurzfilme. Seit Beginn seiner Tätigkeit arbeitet er als medienpäda-
gogischer Mitarbeiter und leitet verschiedene Arbeitsgemeinschaften mit Kindern der Klassenstufen 4 bis 12. Seit dem Jahr 2014 gehören zu seinen kreativen Schülern auch geistig und körperlich beeinträchtigte Jugendliche der Mosaikschule in Grevesmühlen. Neben der zeitintensiven Arbeit mit den Schülern, zeichnet er sich zusammen mit Andreas Grimm und der Jugendredaktion verantwortlich für die wöchentliche Sendung von Grevesmühlen TV.

Die Jugendsozialarbeit im Verein für Jugendeinrichtungen Nordwestmecklen-
burg e.V. wird durch den Landkreis Nordwestmecklenburg und die Stadt Grevesmühlen mitfinanziert.