Action! – der Filmstudio GVM Podcast.

Das Filmstudio hat ab sofort einen Podcast-Kanal, welcher bei Anchor.fm und auch bei Spotify zu finden ist. Hintergrund ist der, dass unsere Teilnehmer:innen medial vielseitig interessiert sind und sich dementsprechend ausprobieren möchten. Dem stehen wir natürlich nicht im Weg sondern unterstützen dies mit aller Kraft.

Drei unserer jungen und kreativen Teilnehmerinnen habe nun ihren eigenen Podcast kreiert:

Die erste Folge ist seit Mitte dieser Woche online und kann angehört werden. Da es auch für die Jugendlichen neu ist, war noch nicht alles perfekt. Wichtig war, dass ein Anfang gemacht wurde. Nun freuen sie sich (wir, das Filmstudio auch) auf Hörer. Also schaut vorbei und gebt gern konsturktives Feedback.

Da Vorbereitung, Aufnahme und Postproduktion, wie fast alle Medienproduktionen, viel Zeit in Anspruch nehmen kann noch nicht mit einer regelmäßigen Veröffentlichung gerechnet werden, aber ihr werdet hier und auf unseren Social Media Kanälen auf dem laufenden gehalten. And now: tune in!

Sonnige Grüße ausm Filmstudio 🙂

Unser Wochenrückblick / KW 13 – 18.

Die Zeit rennt, aber so richtig … und nach nun sechs Wochen gibt es endlich wieder einen Wochenrückblick. Es hat diesmal leider etwas länger gedauert (auch wegen Ostern), da es wirklich so viele Dinge/ Projekte/ Arbeiten zu erldigen gab, dass einfach keine Zeit war. Doch jetzt sind wir umso ausführlicher für euch zurück – let’s go!

Unsere jungen Filmemacher:innen des Filmstudios kommen wöchentlich zu uns, um an alten oder neuen Projekten zu arbeiten. Aber auch neue Dinge ausprobieren gehört dazu. So werden andere Medienformate wie zum Beispiel der Podcast mit ins Repertoire aufgenommen und aktuell produziert. Zudem können wir vier neue kreative Schülerinnen in unseren Räumen begrüßen, die sich an eigene Filmprojekte wagen. Wir freuen uns auf die ersten Ergebnisse.

Das Wahlpflichtfach Musikbusiness am Gymnasium Schönberg findet immer noch statt und befindet sich auf der Zielgeraden, denn am 24. Mai 2022 findet das Abschlusskonzert statt. Zu Ostern wurde eine weitere Videoproduktion veröffentlicht – ein Interview mit den Initiatoren des bundesweit bisher einmaligen Wahlpflichtfaches/ Projektes.

Wie ihr sicherlich wisst, müssen auch all die bürokratischen, adminsitrativen und organisatorischen Arbeiten erledigt werden, um das Kinder- und Jugendfilmstudio am Laufen zu halten. Daneben gab es verschiedene Dreharbeiten, die für Grevesmühlen TV durchgeführt wurden, sei es der Tag der Sauberkeit am ersten Aprilwochenende, das kleine Straßenfest in der Kirchstraße oder das Friedensfest auf dem Marktplatz in Grevesmühlen.

Für die Stadtwerke Grevesmühlen haben wir Lehrfilme für den Tag der erneuerbaren Energien gedreht. Themen sind Photovoltaik, E-Mobilität, Windkraft und die Biogasanlage. Drei der Filme wurden uraufgeführt am 29. April 2022 im Rahmen der Grevesmühlen-weiten Veranstaltung zum Tag der erneuerbaren Energien. Zu sehen gibt es sie aktuell in unserer Grevesmühlen TV Sendung (#1176) vom 05.05. – schaut doch einfach mal rein. Darin gibt es auch jede Menge Impressionen vom gesamten Tag.

Apropos GTV … unsere fleißigen, jungen und kreativen Redaktionsmitglieder haben selbstredend in den letzten Wochen tolle Sendungen für Grevesmühlen TV produziert. Die Ausgaben 1171 bis 1176 könnt ihr wie immer direkt hier oder drüben auf unserem Youtube Kanal anschauen.

Auch der Austausch mit dem Landkreis NWM und den Kollegen der Jugendsozialarbeit fand wieder in Präsenz statt – so traf man sich unter anderen im Jugendclub Upahl, um sich die neuesten Infos zu holen, den Austausch zu suchen und Probleme anzusprechen.

Und dann wird es nun auch final eine Premiere zum Medienprojekt Harry Potter meets Selmsdorf geben. Die kleine Gruppe von Filmemacherinnen ist schon voller Vorfreude den entstandenen Film den Eltern und Freunden präsentieren zu können.

Das war es mit unserem großen Wochenrückblick. Doch bevor wir den Blogbeitrag beenden und ihr die fotografischen Impressionen anschauen könnt, wisst ihr bestimmt was noch kommt … genau – der Hinweis/ Tipp auf den großartigen Youtube Kanal unserer jungen und kreativen Filmemacher:innen – schaut vorbei, genießt die Filme und lasst ein Abo da. Die Filmemacher:innen freuen sich über euren Support. Euch allen da draußen eine schöne Zeit. Bleibt gesund.

Sonnige Grüße ausm Filmstudio 🙂


Unser Wochenrückblick / KW 10 – 12.

Wow – kaum zu glauben, aber schon sind wieder drei Wochen vorbei. Die Zeit schreitet unaufhörlich voran. Die Zeitumstellung auf die Sommerzeit ist auch schon erfolgt, gleich ist Ostern und die Welt spielt verrückt. Gut das wir hier im Filmstudio Grevesmühlen unseren jungen und kreativen Filmemacher:innen einen entpannten, fröhlichen und coolen Ort bieten können, wo sie sich austoben können.

Bevor ich ins Detail gehe, möchte ich noch unsere Teilnahme am Medienkompetenzpreis 2022 der Medienanstalt M-V erwähnen. Wieder haben wir erfolgreich ein Projekt einreichen und platzieren können.

Unsere Leser wissen, dass neben all den bürokratischen, adminsitrativen und organisatorischen Arbeiten, die erledigt werden müssen, um das Kinder- und Jugendfilmstudio am Laufen zu halten, unser Herzstück die Arbeit mit den jungen und kreativen Filmemacher:innen ist. Diese sind wöchentlich bei uns im Filmstudio, um an aktuellen Projekten zu arbeiten, planen und schreiben. Auch die Postproduktion darf nicht fehlen. Hier entstehen dann die fertigen Projekte. Doch neben der Filmerei sind die kreativen Teilnehmer:innen auch an anderen Meidenformen wie zum Beispiel dem Podcast interessiert. Hier produziert aktuell eine kleine Gruppe von Schülerinnen ihren ersten eigenen Podcast.

Weiterhin findet das Wahlpflichtfach Musikbusiness am Gymnasium Schönberg statt, wo jede Woche neue interessante Unterrichtseinheiten abgehalten werden. Alle arbeiten auf die große Abschlussveranstaltung im Mai hin.

Unsere fleißigen Mitglieder der Jugendredaktion haben auch in den letzten Wochen wieder neue Sendungen für Grevesmühlen TV produziert. Die Ausgaben 1168 bis 1170 könnt ihr wie immer direkt hier oder drüben auf unserem Youtube Kanal anschauen. Zudem wurde für die bevorstehende Sendung vor dem Rathaus gedreht – hier haben Kinder des Hort ‚Am Lustgarten‘ Spenden für die geflüchteten Kinder aus der Ukraine gesammelt. Mehr dazu dann in Ausgabe 1171.

Jeder der unseren Wochenrückblick liest, weiß was nun noch kommt … genau – der Hinweis/ Tipp auf den großartigen Youtube Kanal unserer jungen und kreativen Filmemacher:innen – schaut vorbei, genießt die Filme und lasst ein Abo da. Die Filmemacher:innen freuen sich über euren Support.

Euch allen da draußen eine schöne Zeit. Bleibt gesund.

Beste Grüße ausm Filmstudio 🙂


Unser Wochenrückblick / KW 6 – 9.

Moin ihr Lieben. Leider gab es etwas längere Zeit keinen Wochenrückblick mehr. Doch nun habe ich endlich einmal wieder etwas Zeit gefunden, um euch auf den neuesten Stand zu bringen.

Alle Verwendungsnachweise, Sachberichte, Anträge, etc. sind erfolgreich erstellt und verschickt, eine Inventur wurde gemacht und dennoch bleiben jeden Tag viele weitere bürokratische, adminsitrative und organisatorische Arbeiten, die erledigt werden müssen, um das Kinder- und Jugendfilmstudio am Laufen zu halten. Es nimmt kein Ende, aber wir sehen das als tägliche, vor allem aber positive, Herausforderung der wir uns sehr gern stellen.

Daneben begrüßen wir natürlich wöchentlich unsere jungen und kreativen Filmemacher:innen bei uns, um an aktuellen Film- und Medienprojekten zu arbeiten. Es gibt verschiedene Dreharbeiten, Recherchen zu Themen, Interviewvorbereitungen, Aufnahmen von Podcasts, und und und. Kreatives Austoben ist angesagt.

Weiterhin ist nach den Winterferien auch wieder das Wahlpflichtfach Musikbusiness am Gymnasium Schönberg gestartet. Ein Termin für die grße Abschlussveranstaltung steht und nun sind die verschiedenen Gruppen dabei, die verschiedenen Tasks zu erarbeiten. Für die Film- & Fotogruppe heißt das, dass für die verschiedenen Kanäle kleine Medienprodktionen, egal, ob Film, Video oder Audio, realisiert werden müssen. Wer noch einmal nachhören möchte, um was es überhaupt geht, kann das noch bis zum 25. Januar 2023 in der Mediathek des NDR Hörfunk.

Beitrag Wahlpflichtfach Musikbusiness (NDR Hörfunk)

Nachdem das erste Video zum KiJuPa Wismar auf Youtube veröffentlicht wurde, wird aktuell an der Langfassung gearbeitet, welche dann im April/ Mai das Licht der Welt erblicken wird.

Unsere fleißigen Mitglieder der Jugendredaktion haben auch in den letzten Wochen wieder neue Sendungen für Grevesmühlen TV produziert. Die Ausgaben 1164 bis 1167 könnt ihr wie immer direkt hier oder drüben auf unserem Youtube Kanal anschauen. Es gab einen Besuch bei Matze Buhse, ein Blick ins Archiv von SV Blau-Weiß Grevesmühlen und dann natürlich die Festveranstaltung zum 70jährigen Jubiläum des Sportvereins.

Jeder der unseren Wochenrückblick liest, weiß was nun noch kommt … genau – der Hinweis/ Tipp auf den großartigen Youtube Kanal unserer jungen und kreativen Filmemacher:innen – schaut vorbei, genießt die Filme und lasst ein Abo da. Die Filmemacher:innen freuen sich über euren Support.

Euch allen da draußen eine schöne Zeit. Bleibt gesund.

Liebe Grüße ausm Filmstudio 🙂


Unser Wochenrückblick / KW 4 & 5.

Der erste Monat im Jahr 2022 liegt schon wieder hinter uns und wir schauen heute auf die letzten vierzehn Tage im Filmstudio zurück, denn wie immer gab es viel zu tun.

Doch bevor wir dazu kommen, möchte ich darauf hinweisen, dass der Radiobeitrag, welcher letztes Jahr im NDR Kulturjournal zum Wahlpflichtfach Musikbusiness am Gymnasium Schönberg gesendet wurde, nun auch in der Mediathek (für ein Jahr bis zum 25. Januar 2023) zum Nachhören abrufbar ist.

Beitrag Wahlpflichtfach Musikbusiness (NDR Hörfunk)

Des Weiteren ist auch das erste Video zum KiJuPa Wismar auf Youtube zu sehen, welches letztes Jahr an verschiedenen Drehtagen produziert wurde. Aktuell befindet sich die Langfassung in der Postproduktion. Doch wie erwähnt – ein erster Einblick ist nun online.

Neben den gerade erwähnten Veröffentlichungen musste im Kinder- und Jugendfilmstudio weiterhin intensiv an Verwendungsnachweisen, Sachberichten und Projektbeschreibungen gearbeitet werden. Nicht zu vergessen die alltäglichen bürokratischen, adminsitrativen und organisatorischen Arbeiten, die erledigt werden müssen, um das Kinder- und Jugendfilmstudio am Laufen zu halten. Ein erstes (digitales) Arbeitstreffen mit den lieben Kolleg:innen des Landkreises Nordwestmecklenburg gab es auch – somit fand ein interessanter und informativer Austausch statt.

Zudem finden unsere wöchentlichen Treffen mit den vielen jungen und kreativen Filmemacher:innen statt. Es werden Filmaufnahmen für aktuelle Projekte aufgenommen, bevorstehende Drehtage werden geplant, Texte werden gelernt und auch kleine spontane Filmideen werden umgesetzt. Außerdem sitzen einige der Teilnehmer:innen in der Postproduktion und editieren das entstandene Material, suchen nach Sounds und Musik, um die Ideen final umzusetzen.

Die Mitglieder der Jugendredaktion haben auch in den letzten zwei Wochen wieder neue Sendungen Grevesmühlen TV produziert. Die Ausgaben 1162 & 1163 könnt ihr wie immer direkt hier oder drüben auf unserem Youtube Kanal anschauen.

Das Ende des aktuellen Wochenrückblicks naht, doch die Besucher/ Leser/ Interessierten unseres Blogs wissen genau was jetzt noch folgt … der Hinweis/ Tipp auf den großartigen Youtube Kanal unserer jungen und kreativen Filmemacher:innen – schaut vorbei, genießt die Filme und lasst ein Abo da. Die Filmemacher:innen freuen sich über euren Support.

Wir wünschen allen Schüler:innen tolle und erholsame Winterferien. Bleibt gesund.

Liebe Grüße ausm Filmstudio 🙂


Unser Wochenrückblick / KW 1 – 3.

Willkommen im neuen Jahr 2022. Wir hoffen ihr seid alle gut in selbiges gestartet und konntet den Jahreswechsel im Kreise eurer Liebsten verbringen. Die ersten drei Wochen sind schon wieder vorbei und das Filmstudio ist für alle Teilnehmer:innen der verschiedenen AGs da, um an den alten und neuen Filmprojekten zu arbeiten.

Neben dem intensiven Erstellen von Verwendungsnachweisen, Sachberichten und Projektbeschreibungen, müssen natürlich auch wie gewohnt all die anderen bürokratischen, adminsitrativen und organisatorischen Arbeiten erledigt werden, damit das Kinder- und Jugendfilmstudio läuft.

Die ersten Treffen mit den jungen und kreativen Filmemacher:innen fanden ebenfalls schon statt. Dreharbeiten wurden durchgefüht, Drehbücher überarbeitet/ verbessert, Shotlisten für verschiedene Einstellungen und Szenen erstellt und natürlich haben Mitglieder der Jugendredaktion dafür gesorgt, dass neue Sendungen von Grevesmühlen TV produziert werden konnten. Die Ausgaben 1159 bis 1161 könnt ihr wie immer direkt hier oder drüben auf unserem Youtube Kanal anschauen.

Auch gab es zu Beginn des Jahres 2022 einen kleinen Neujahrgruß unseres Bürgermeisters Lars Prahler. An dieser Stelle Danke, dass er sich die Zeit genommen hat und positive Worte an alle Grevesmühlener gerichtet hat.

Außerdem gab es ein erneutes Treffen mit Nico Voigt von der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen, um das große Filmprojekt zum 100jährigen Jubiläum abschließend zu besprechen. Der Film ist nun fertig und abgenommen. Seine Premiere feiert er dann zur großen Jubiläumsfeier im Mai im Rathaus Grevesmühlen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Das war es für den ersten Wochenrückblick im Jahr 2022. Die aufmerksamen Leser unter euch wissen was am Ende noch kommt – der Hinweis/ Tipp auf den großartigen Youtube Kanal unserer jungen und kreativen Filmemacher:innen – schaut vorbei, genießt die Filme und lasst ein Abo da. Die Filmemacher:innen freuen sich über euren Support.

Liebe Grüße ausm Filmstudio 🙂


Neujahrsgrüße des Bürgermeisters Lars Prahler.

Das Kinder- und Jugendfilmstudio Grevesmühlen begrüßt alle Teilnehmer:innen, Freunde, Interessierten, Unterstützer:innen und alle anderen die den Weg zu uns finden, egal ob digital oder analog, im neuen Jahr. Wir hoffen ihr hattet einen entpannten Jahresabschluss und seid gut in das neue Jahr gestarten. Wir freuen uns auf euch.

Auch unser Bürgermeister Lars Prahler möchte jeden Grevesmühlener im Jahr 2022 herzlich willkommen heißen und hat hierfür einen ausführlichen Neujahrgruß mit uns zusammen aufgezeichnet. Zu sehen direkt hier auf oder auf unserem Youtube Kanal.

Unser Wochenrückblick / KW 48 – 51.

Einen Tag vor Weihnachten gibt es den letzten, gleichzeitig auch umfangreichsten, Wochenrückblick für dieses Jahr. Wir schauen zurück auf die letzten vier Wochen in denen nochmal so richtig die Post abging.

Den Einstieg macht ein bestimmt schon bekannter Satz, den man aber nicht oft genug schreiben kann, denn sehr viel Arbeit muss in die bürokratische, adminsitrative und organisatorische Arbeit investiert damit das Kinder- und Jugendfilmstudio am Laufen gehalten werden kann. Und genau davon gab es in den letzten Wochen des Jahres noch einmal sehr sehr viel. Neben all diesen notwendigen Aufgaben gab es aber natürlich wieder viele Filmdrehs, Projekte und jede Menge Spaß mit den kreativen Filmemacher:innen. Diese führten nach wie vor Dreharbeiten durch, machten Testscreenings, liegen in den letzten Zügen beim Gestalten wichtiger Drehorte, überlegen sich neue Ideen und sitzen in der Postproduktion oder aber setzen kleine spontane Ideen um, so zum Beispiel einen Podcast.

Dann gab es die letzten Treffen im erstmals stattfindenden Wahlpflichtfach Musikbusiness am Gymnasium Schönberg. Die ersten Ergebnisse sind mittlerweile fertig und veröffentlicht. Zum einen hat die Gruppe um Sabine Bergmeier, Dozentin Typographie an der WKS in Lübeck, einen ersten wunderbaren Flyer designt. Dieser beinhaltet einen QR-Code. Wenn ihr ihn einscannt, gelangt ihr zu einem Teaservideo, welches von einer siebenköpfigen kreativen Gruppe zusammen mit Andreas Grimm, Leiter des Kinder- und Jugendfilmstudio Grevesmühlen, entstand. Also scannt doch einfach mal den QR-Code mit eurem Handy und schaut was euch erwartet.

Im nächsten Jahr geht es dann weiter mit neuen Unterrichtseinheiten, Lerninhalten, kreativen Ideen und mit Sicherheit tollen Ergebnissen. Wir freuen uns drauf und sind gespannt.

Dann gab es ein erneutes Treffen mit Nico Voigt und Tommy Möller von der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen, um das große Filmprojekt zum 100jährigen Jubiläum zu besprechen. Der Film ist zu 99% fertig – was noch gemacht werden muss ist der Abspann. Hier nun, gibt es exklusiv vorab einen kleinen Einblick in die Postprduktion – was ihr seht ist die sogenannte Timeline des Schnittprojekts.

Ein erstes Teaservideo des KiJuPa Projektes ist fertiggestellt und wird im Januar 2022 veröffentlicht. Also seid gespannt. Des Weiteren haben Kids eine profesionelle AB-Ansage für die WOBAG Grevesmühlen aufgenommen, welche dann demnächst zu hören sein wird, wenn man dort anrufen sollte und einmal niemand telefonisch erreichbar ist. Außerdem wurde das Weihnachstkonzert der Kreismusikschule im Gymnasium Grevesmühlen aufgenommen.

Natürlich haben auch, wie gewohnt, Teilnehmer:innen der Jugendredaktion die Grevesmühlen TV Sendungen produziert. Hier kann man das Weihnachtskonzert sehen und hören. In der letzten Ausgabe für dieses Jahr haben dann noch einige unserer jungen und kreativen Filmemacher:innen ein paar liebe Weihnachtsgrüße für alle Zuschauer und Interessierten, alle Freunde und Familien. Die Ausgaben 1156 (mit dem 1. Weihnachtskonzert), 1157 (inklusive des 2. Weihnachtskonzerts) und 1158 (Grüße von Teilnehmer:innen des Filmstudios) könnt ihr wie immer direkt hier oder drüben auf unserem Youtube Kanal anschauen.

Die aufmerksamen Leser unter euch wissen was am Ende unseres Rückblickes noch kommt … genau, der lieb gewonnenene Hinweis/ Tipp auf den großartigen Youtube Kanal unserer jungen und kreativen Filmemacher:innen – schaut vorbei, genießt die Filme und lasst ein Abo da. Die Filmemacher:innen freuen sich über euren Support.

Das Team des Filmstudios verabschiedet sich für dieses Jahr. Wir wünschen euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben und einen guten Start ins neue Jahr. Danke an jeden Einzelnen, der das Kinder- und Jugendfilmstudio Grevesmühlen unterstützt und es zu dem macht was es ist – ein Ort an dem junge und kreative Menschen zusammenkommen, um ihren Ideen Ausdruck zu verleihen. Wir freuen uns auf kommendes Jahr, wenn wir wieder täglich für euch da sind. Abschließend viel Spaß mit der letzten großen Fotogalerie 2021.

Liebe Grüße ausm Filmstudio von Andreas und Jan.


Unser Wochenrückblick / KW 45 – 47.

Heute ist der erste Advent und es gibt einen neuen Rückblick auf all das was in den letzten Wochen im Filmstudio so passiert ist.

Neben all den Aufgaben die alles am Laufen halten, gab es wieder viele Filmdrehs, Projekte und jede Menge Spaß. Nicht zu vergessen wichtige und interessante Veranstaltungen. Aber der Reihe nach.

Unsere jungen und kreativen Filmemacher:innen führen nach wie vor Dreharbeiten durch, liegen in den letzten Zügen beim Gestalten wichtiger Drehorte, überlegen sich neue Ideen und sitzen in der Postproduktion.

Auch gab es wieder Unterrichtseinheiten im erstmals stattfindenden Wahlpflichtfach Musikbusiness am Gymnasium Schönberg. Neben einem ersten Einblick in die handwerklichen Aufgaben des Filmemachens, wurde auch schon ein erstes kleines Video gedreht, welches in den kommenden Wochen veröffentlicht wird. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen gab es einen weiteren Drehtag und zusätzlich wurden Audioaufnahmen gemacht. Der Film des KiJuPa befindet sich in der Postproduktion und ein erster kleiner Teaser-Film wird in den kommenden 14 Tagen erscheinen. Außerdem hat die Medienanstalt MV in Schwerin ihr 30jähriges Jubiläum gefeiert. Neben dem aktuellen Leiter des Filmstudios war auch der ehemalige Chef, Dieter Kowalski, vor Ort, um an einer kleinen Podiumsdiskussion teilzunehmen. Es war eine rundum gelungene Verantaltung und wir blicken positiv in die Zukunft. Weiterhin fand noch die Mitgliederversammlung des Vereins für Jugendeinrichtungen in Nordwestmecklenburg e.V. statt – ein wundervolles, vor allem aber interessantes und wichtiges Treffen, bei dem die Mitglieder des Vereins über die Entwicklungen der letzten zwei Jahre informiert wurden. Zudem wurde der Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Natürlich haben auch, wie gewohnt, Teilnehmer:innen der Jugendredaktion die Grevesmühlen TV Sendungen produziert. Zu sehen gibt es die Ausgaben 1153, 1154 und 1155. Wie immer direkt hier oder drüben auf unserem Youtube Kanal.

Die aufmerksamen Leser unter euch wissen was am Ende unseres Rückblickes noch kommt … genau, der lieb gewonnenene Hinweis/ Tipp auf den großartigen Youtube Kanal unserer jungen und kreativen Filmemacher:innen – schaut vorbei, genießt die Filme und lasst ein Abo da. Die Filmemacher:innen freuen sich über euren Support.

Euch allen einen schönen ersten Advent.
Beste Grüße ausm Filmstudio.


Abgesagt: der Adventsmarkt 2021 in Grevesmühlen findet nicht statt.

Vor knapp zwei Wochen haben wir noch voller Freude berichtet, dass nach einjähriger Pause der Kreihnsdörper Adventsmarkt wieder stattfinden wird. Doch die aktuellen pandemischen Entwicklungen haben dazu geführt, dass es nun doch zu einer Absage gekommen ist. Doch es gibt Alternativen, wie man an Stollen und Wurst kommen kann – mehr dazu in der ausführlichen Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Die Stadtverwaltung als Veranstalter sagt den Kreihnsdörper Adventsmarkt 2021 ab!

Die Entscheidung ist nach intensiver Abwägung des Für und Widers erfolgt. Hauptgrund für die Absage ist, dass aufgrund der aktuellen Infektionslage es nicht möglich sein wird, die Veranstaltung so durchzuführen, dass sie den Erwartungen aus den Vorjahren entsprechen würde. Wir müssten z.B. Wegeleitsysteme einrichten, Schutzvorrichtungen aufbauen und so weiter. Zusätzlich muss man wohl konstatieren, dass es schlichtweg unmöglich ist, z.B. Abstandsregelungen so zu kontrollieren, dass sie eingehalten werden und dass die Gäste des Adventsmarktes dies auch nicht als Gängelung empfinden. Auch 3G oder 2G sind keine Option mitten in der Innenstadt.


Die Infektionslage ist, wie hinreichend bekannt, so dramatisch wie nie zuvor, auch wenn unsere Region noch nicht so betroffen ist wie andere Landesteile. Der Trend ist bei uns der gleiche, nur mit leichtem zeitlichen Verzug. Hauptgrund dafür ist die weiterhin zu geringe Impfquote. Wäre die Impfquote höher, das zeigen die aktuellen Zahlen in Frankreich, Spanien, Israel und Italien, hätten wir nicht diese Probleme. Auch rate ich dringend zu der Auffrischungsimpfung. Wenn es nicht gelingt, dass die Zahl der Ungeimpften runtergeht, bleiben Veranstaltungen wie der Adventsmarkt oder auch unser Stadtfest auf unabsehbare Zeit problematisch.

Das ist sehr ärgerlich! Denn gerade solche Feste sind wichtig für unser Stadtleben und für unseren Zusammenhalt und viel zu lange müssen wir uns jetzt schon einschränken, zusammen zu feiern. Also: Lassen Sie sich impfen!

Für die Markttreibenden, die auf unserem Adventsmarkt für die Grevesmühlener Bürgerinnen und Bürger da sein wollten, bieten wir über die Adventszeit Buden auf dem Marktplatz an unserem Weihnachtsbaum an.

Auch werden wir über die Adventszeit diverse Musikveranstaltungen, z.B. von unserer Kreismusikschule oder auch dem Räuber Brummbart organisieren. Die konkreten Termine werden wir demnächst bekannt geben.

Der Weihnachtsstollen und die Würste werden wie letztes Jahr im Rathaussaal vorbereitet und verpackt und am Sonnabend, den 4. Dezember, soweit der Vorrat reicht, in unseren Weihnachtsbuden auf dem Marktplatz für einen guten Zweck verkauft. Danke an Bäckerei Freytag und unseren beiden Fleischern Rump und Fischer für ihre erneute Teilnahme. Auch für sie ist es ärgerlich, dass nunmehr zum zweiten Mal diese Tradition nicht so abgehalten werden kann, wie wir uns das alle wünschen.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, an den Stollen und an die Wurst zu kommen:

Für alle, die es wollen, bringe ich am 4. Dezember ab 13 Uhr ein Paket auch nach Hause. Bei Interesse bitte anrufen unter 03881/723103 oder eine Mail an pressestelle@grevesmuehlen.de mit Namen, Adresse und Anzahl der Stollen-/ Wurstpakete senden.

Lars Prahler
Bürgermeister

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 19. November 2021.