Schulcampus GVM: aktueller Stand.

Heute möchten wir euch auf den aktuellsten Stand zum Neubau des Grevesmühlener Schulcampus bringen. Dieser geht trotz einiger Hürden sehr gut voran. Alle wichtigen Infos erfahrt ihr in der Pressemitteilung der Stadt. Dazu gibt es auch noch Grafiken des Architekturbüros.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Eine Inflationsrate von knapp zehn Prozent, Material- und Personalmangel und Auftragsüberhänge in der Bauwirtschaft: Alles das scheint bei dem Neubau der Regionalschule gut zu meistern zu sein. So laufen die Arbeiten am Rohbau weiterhin planmäßig, sogar aktuell mit zeitlichen Vorsprung, was in diesem Falle bares Geld einspart. Denn es können dementsprechend Baumaterialien für alle Gewerke frühzeitiger beschafft werden als geplant.

Trotzdem lagen die jüngsten Ausschreibungen der Ausbaugewerke sowie der technischen Gewerke deutlich über der Kostenberechnung. In Summe aber zeigt sich weiterhin lediglich eine Kostensteigerung gegenüber der Berechnung aus dem Jahr 2020 von ca. fünf Prozent. Das ist im Vergleich zu anderen Baumaßnahmen ein überraschend positives Zwischenergebnis.

Zurzeit laufen die Rohbauarbeiten für die Herstellung des vierten und letzten Geschosses. Es wurden nahezu alle Bauhauptgewerke ausgeschrieben und beauftragt.

Aktuelle Bilder vom Bau und aus den jüngsten Planungsunterlagen vermitteln einen Eindruck von dem, was auf der Baustelle passiert und auf was sich die Schülerinnen und Schüler freuen können, wenn der das Gebäude fertig ist. Geplant ist die Fertigstellung zum Schuljahresbeginn 2023/24. Bis dahin gibt es noch viel zu tun.

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 3. Juni 2022.

Bürgerbahnhof sucht neue kreative Köpfe.

Die Überschrift bringt es schon auf den Punkt – der Bürgerbahnhof in Grevesmühlen sucht neue kreative Menschen die dem Gebäude bzw. den Räumlichkeiten neues Leben einhauchen. Dazu gibt es eine Pressemitteilung der Stadt, welche alle Infos enthält.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Unser BürgerBahnhof braucht neue kreative Köpfe

Das Bistro/Café im BürgerBahnhof sucht einen neuen Mieter oder eine neue Mieterin. Ab sofort sind die Räumlichkeiten in vertrauenswürdige, fleißige Hände abzugeben, denn die Bahnreisenden sowie Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt brauchen schleunigst wieder morgens einen Kaffee, ein Plätzchen im Wintergarten mit leckeren Kuchen sowie Verpflegung bei Konzerten und Kinoveranstaltungen.

Die Miete ist erschwinglich und die Räumlichkeiten einzigartig. Die Möglichkeiten für neugierige und kreative Gastgeber sind mehr als reichhaltig.

Weitere Infos unter:

www.grevesmuehlen.de/wirtschaft/immobilien.html

Zudem können Interessierte auch gerne unter 03881/723180 anrufen oder eine Mail an c.werner@grevesmuehlen.de senden.

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 9. Juni 2022.

WPU Kurs ‚Musikbusiness‘ – neue Videos, Infos für letzte Karten und Instagram.

Bevor morgen, den 24. Mai 2022, um 18 Uhr das große Abschlusskonzert Ab in den Sommer – Mit Klassik im Kino im Orpheum Lichtspielhaus in Schönberg stattfindet und somit auch das Wahlpflichtfach Musikbusiness ein Ende findet, gibt es noch zwei neue Videos – zum einen das Interview mit Musiker:innen und zum anderen ein Minivideo mit Eindrücken der Generalprobe.

Wer noch versuchen möchte ein paar Karten für dieses Event zu bekommen, hier noch ein kleiner Hinweis, denn es sind noch einige wenige Karten in den öffentlichen Verkauf gekommen.

KLICK HIER für KARTEN

Die Freude ist groß, wenn das Projekt der Jugendlichenmit Förderkarten unterstützt wird.

Einlass ist am 24. Mai 2022 ab 17 Uhr und das Konzert beginnt 18 Uhr. Danach gibt es noch eine kleine, aber feine Aftershow Party. Wir freuen uns auf alle Gäste.

Gerne könnt ihr auf Instagram den Kanal besuchen/ abbonieren, um die Ergebnisse, gerade auch der Film/ Foto Gruppe (betreut und medienpädagogisch unterrichtet durch das Filmstudio Grevesmühlen), anzuschauen.

Instagram WPU Kurs Gym Schönberg / Ab in den Sommer

Euch allen einen sonnigen Wochenstart.
Sommerliche Grüße ausm Filmstudio 🙂

29. Tag der Sauberkeit.

Der Bauhof der Stadt Grevesmühlen läd am 2. April 2022 zum 29. Tag der Sauberkeit ein. Alle Infos findet ihr in der folgenden Pressemitteilung.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Zum 29. Tag der Sauberkeit lädt der Bauhof der Stadt Grevesmühlen alle großen und kleinen Bürgerinnen und Bürger ein, um am Frühjahrsputz in Grevesmühlen teilzunehmen. Start der Aktion ist um 9 Uhr am Parkplatz „Am Ploggensee“.

Der Bauhof übernimmt die Einteilung der Sammelschwerpunkte und stellt Müllsäcke und Arbeitshandschuhe zum Sammeln von Unrat und Müll bereit.

Wir freuen uns auf viele fleißige Helferinnen und Helfer und eine Frühjahrsgeputzte, saubere Stadt.

Zum Abschluss um 11:00 Uhr werden alle Teilnehmenden auf dem Parkplatz „Am Ploggensee“ einen kleinen Imbiss eingeladen.

Falls aus organisatorischen Gründen Schulen, Vereine oder Kindertageseinrichtungen einen anderen Termin wählen müssen, bitten wir um Rückmeldung, um die notwendige Unterstützung geben zu können.

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 17. März 2022.

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine.

Aufgrund der Entwicklungen in Europa und dem damit verbundenen Angriffskrieg Russlands ist eine große Welle der Solidarität in Europa zu sehen. Auch unsere liebenswerte Stadt Grevesmühlen trägt ihren Teil dazu bei, um Kriegsflüchtlinge zu unterstützen. Alles Wichtige und Wissenswerte kann in der Pressemitteilung nachgelesen werden.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Der Krieg in der Ukraine bewegt uns alle und erfüllt uns mit Mitgefühl für die, die dort vor Ort leiden oder sich aus ihrem zu Hause auf den Weg machen mussten.

Unsere Solidarität und unserer Unterstützung sind gefragt, auch und vor allem hier, vor Ort in Grevesmühlen. Denn viele Familien aus der Ukraine werden in Grevesmühlen und Umland auf unbestimmte Zeit eine neue Heimat finden müssen. In der Fremde und mit schrecklichen Erfahrungen und großen Sorgen im Gepäck.

Die Landkreisverwaltung und die hier tätigen Sozialverbände haben sich darauf vorbereitet und leisten bereits einen sehr guten Job. Durch die Festlegungen des Bundes und der EU sind auch alle Fragen rund um die Versorgung und z.B. auch Fragen des Schulbesuchs grundsätzlich geklärt.


Unsere Wohnungsunternehmen haben ihre freien Wohnungen gemeldet und werden diese auch bei Bedarf kurzfristig mit dem Notwendigsten ausstatten. Die Sporthalle am Tannenberg und ggf. auch die Sport- und Mehrzweckhalle können kurzfristig als Erstaufnahmestationen zur Verfügung gestellt werden. Unsere Fritz-Reuter-Schule hat kurzerhand den Werkraum zur Beschulung für die zusätzlich zu erwartenden Kinder aus der Ukraine vorbereitet. Auch unser Bauhof steht auf Abruf parat, um bei den erforderlichen
Arbeiten kurzfristig und tatkräftig zu unterstützen.

Und ich weiß, dass die Grevesmühlenerinnen und Grevesmühlener parat stehen, wenn in ihrer Nachbarschaft Menschen aus der Ukraine einziehen, um ihnen den Start in unserer Stadt so gut wie möglich zu gestalten. Unsere Vereine freuen sich auf alle, die z.B. Freude haben am Fußballspiel oder sich beim gemeinsamen Musizieren ablenken möchte.


Wir haben für alle Geflüchteten, die in Grevesmühlen ankommen, einen Handzettel und eine Internetseite auf den Weg gebracht. Dies soll Ihnen den Start in unserer Stadt vereinfachen. Unter www.grevesmuehlen.eu/ukraine.html haben wir wichtige Informationen auf Ukrainisch zusammengestellt, z.B. zu Anlaufstellen und Veranstaltungen bis hin zu Tipps zum kostenfreien Telefonieren über unser WLAN.
Vielen Dank an Andrej Bondartschuk für die Übersetzungen.

Lars Prahler
Bürgermeiste
r

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 11. März 2022.

Stadtbibliothek: Zugangsbedingungen & Öffnungszeiten.

Heute Hinweise zu den aktuellen Zugangsbedingungen und Öffnungszeiten unserer Stadtbibliothek. Alle Infos in der folgenden Pressemitteilung.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Ab sofort gilt in der Stadtbibliothek und im Museum die 3G-Regelung sowie die Verpflichtung, eine FFP2-Maske zu tragen. Kinder ab 7 Jahren benötigen in der Schulzeit ihren Schülerausweis, in den Ferien einen offiziellen Schnelltest. Die Besucher werden gebeten, sofort nach Eintritt ihre entsprechenden Nachweise zu zeigen.

Zurzeit gelten in der Stadtbibliothek folgende Öffnungszeiten:

Dienstag von 10-12 & 13-17 Uhr
Mittwoch von 10-12 & 13-16 Uhr
Donnerstag von 10-12 & 13-18 Uhr
Freitag von 10-12 & 13-16 Uhr

Das Städtische Museum ist von Dienstag bis Freitag von 10-12 und 13-15 Uhr geöffnet.

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 7. März 2022.

Stadtbibliothek: geänderte Öffnungszeiten.

Wegen der aktuellen, coronabedingten Situation gibt es mit Beginn der Winterferien ab dem 7. Februar in unserer Stadtbibliothek geänderte Öffnungszeiten. Alle wichtigen Informationen dazu in der Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Aufgrund der derzeitigen coronabedingten Situation und der damit verbundenen Umorganisation in der Stadtbibliothek Grevesmühlen ändern sich vorläufig die Öffnungszeiten ab dem 07.02.2022 wie folgt:

Dienstag 10-12, 13-17 Uhr
Mittwoch 10-12, 13-16 Uhr
Donnerstag 10-12, 13-18 Uhr
Freitag 10-12, 13-16 Uhr.

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten bei Ihren Besuchen in der Stadtbibliothek.

In der Stadtbibliothek gilt weiterhin 2G+: Zutritt erhalten Sie, wenn Sie geimpft oder genesen sind sowie ein offizieller Schnelltest vorliegt oder Sie eine Auffrischungsimpfung erhalten haben. Kinder ab 7 Jahren können die Bibliothek mit dem Schülerausweis (in der Schulzeit) oder einem offiziellen Schnelltest besuchen.

Die Stadtbibliothek bietet nach wie vor einen Bestell- und Abholservice an. Bestellungen bis zu 10 Medien können Sie entweder per E-Mail an bibliothek@grevesmuehlen.de oder telefonisch unter 03881 – 723 253 vornehmen. Medien suchen können Sie im Online-Katalog der Stadtbibliothek. Sie finden ihn unter https://eopac.net/grevesmuehlen/. Hier können Nutzer auch Medien verlängern oder vorbestellen. Abholen können Sie die Medien dann zur vereinbarten Uhrzeit in der Bibliothek.

Gerne können Leser der Stadtbibliothek auch die Onleihe MV nutzen – diese ist 24 Stunden/Tag und 7 Tage/ Woche für Sie da. Hier können Sie eBooks, eAudio, Zeitschriften und Zeitungen ausleihen. Sie finden die Onleihe über www.onleihe-mecklenburg-vorpommern.de, über die Onleihe-App auf Tablet/ Smartphone oder über die Homepage der Stadtbibliothek.

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 1. Februar 2022.

Sanierungsgebiet „Ploggenseering“ – erster Bescheid ausgestellt.

Für die Stadt Grevesmühlen gibt es sehr gute Neuigkeiten, denn das Landesförderinstitut hat den ersten Bescheid für das geplante Sanierungsgebiet „Ploggenseering“ ausgestellt.

Die vollständige Pressemitteilung kann im folgenden nachgelesen werden.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Mit Schreiben vom 05.08.2021 hat das Landesförderinstitut den ersten Bescheid für das geplante Sanierungsgebiet „Ploggenseering“ ausgestellt.

Damit ist amtlich, dass das Gebiet in das Städtebauförderungsprogramm des Landes aufgenommen wird. Es ist deshalb zu erwarten, dass die Stadt in den kommenden Jahren kontinuierlich Fördermittel für den dringend erforderlichen Straßenbau, für Wohnumfeldverbesserungen, die weiteren Bauabschnitte des Schulcampus, Parkplatzanlagen und ggf. für die angedachte Fußgängerbrücke über die B 105 sowie die Projektsteuerung dieser Investitionen erhält.

Mit diesem Förderprogramm wurden in der „Altstadt“ in den letzten 30 Jahren ca. 70 Mio. € umgesetzt. Der Vorteil bei der Städtebauförderung ist, dass die Stadt Planungssicherheit hat und somit über einen längeren Zeitraum die geplanten Einzelprojekte umsetzen kann. Die Stadt ist in der Regel mit 1/3 an den Kosten bei diesem Förderprogramm beteiligt.

Für das Programmjahr 2021 stehen zunächst 562.500 € zur
Verfügung, die innerhalb der nächsten 5 Jahre auszugeben sein werden. Aus dem Sanierungsgebiet „Altstadt“ wissen wir, dass auch in den folgenden Jahren Fördermittel erwartet werden dürfen, so dass mit einem Bauprogramm von mind. 1 Mio. € pro Jahr im Ploggenseering gerechnet werden kann.

Im ersten Schritt sind die Projektsteuerung sowie die Fortschreibung des ISEK, des Integrierten Stadtentwicklungsprogramms notwendig. Das letzte Mal wurde das ISEK mit breiter Öffentlichkeitsbeteiligung erarbeitet. Mit ersten größeren Baumaßnahmen im Ploggenseering kann ab 2023 gerechnet werden.

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 10. August 2021.

Schulcampus Grevesmühlen: Tiefendruckverdichtung beginnt.

Es gibt Neuigkeiten zum Neubau des Grevesmühlener Schulcampus. Dieser schreitet unaufhörlich voran. So beginnt am heutigen Montag die Tiefendruckverdichtung, welche circa drei Wochen andauern wird. Mehr dazu in der Pressemitteilung der Stadt.


Pressemitteilung Stadt Grevesmühlen

Die Bauarbeiten rund um das Großprojekt „Schulcampus“ nehmen Fahrt auf.

In den vergangenen Wochen konnte bereits die alte Aschebahn abgetragen und eine Erdgasleitung durch die Stadtwerke umverlegt werden, die sich im Baufeld befand. Eine asphaltierte Baustraße wurde ebenfalls errichtet.

Ab Montag, den 19. Juli wird mit der Tiefendruckverdichtung begonnen, da der Boden zu locker ist, um dem Neubau standzuhalten.

„Die Bewohner der benachbarten Häuser Am Poststeig wurden bereits informiert und eine Beweissicherung wurde durchgeführt.“ so Annette Kutschera vom Bauamt der Stadt Grevesmühlen. Parallel zu den Verdichtungsarbeiten werden Schwingungsmessungen in den beiden benachbarten Wohngebäuden durchgeführt.

Die Verdichtung wird etwa 3 Wochen andauern.

Rütteldruckeinheit der Firma MENARD /// Foto: Menard GmbH

Pressemitteilung der Stadt Grevesmühlen vom 16. Juli 2021.

Workshop ‚Digitale Fotografie‘ im Jugendclub Selmsdorf (13. & 14. Juli 2021).

In der vierten Sommerferienwoche, genauer am 13. und 14. Juli 2021 findet im Jugendclub Selmsdorf ein Workshop für Einsteiger statt, der sich mit dem Thema digitale Fotografie beschäftigt.

Hier werden alle Interessierten ab 13 Jahren sowohl theoretisch als auch praktisch an die Arbeit mit digitalen Kameras herangeführt.

Was ist digitale Fotografie? Wie funktioniert die Technik? Was muss beachtet werden? Welche Möglichkeiten ergben sich? Wie gestalte ich ein Bild, dass es interessant aussieht? ...

Neben einem kleinen Teil Theorie steht natürlich die Praxis im Vordergrund. So wird zu verschiedenen Themen fotografiert, diskutiert und ausgetauscht. Hinzu kommt eine Vorstellung freier Software zum Bearbeiten der eigenen Fotos.

Wichtig ist, dass jeder eine eigene Digitalkamera mitbringt (DSLR oder andere). Notfalls kann auch eine gestellt werden (sehr begrenzt). Der Kostenbeitrag für beide Tage beträgt nur 5,- Euro und beinhaltet auch kleine Speisen und Getränke. Die Anmeldung ist noch bis 7. Juli möglich:

jugendarbeit@selmsdorf.de
oder
0163 – 50 70 558

Ihr solltet euch beeilen, denn die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.