Beteiligungs-Camp 2022 in Lübstorf.

Das diesjährige Beteiligungscamp findet vom 11. bis 15. Juli 2022 in der Einrichtung der Erlebnistage am Schweriner See statt. Es können bis zu 50 Kinder und Jugendliche von 11 bis 19 Jahre teilnehmen.

Ziel ist es, interessierte Kinder und Jugendliche für eine aktive Beteiligung in den vorhandenen Jugendgremien (JuRa Nordwestmecklenburg/ KiJuPa Wismar) zu gewinnen, bzw. in ihrer Heimatgemeinde für die Errichtung eines Jugendbeirats zu begeistern. Ihr werdet erfahren was Beteiligung bedeutet, wie sie funktioniert und wo sie beginnt. Ihr werdet Kinder und Jugendliche kennenlernen, die sich bereits im Jugendrat NWM oder im Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar engagieren, sich für die Interessen von jungen Leuten einsetzen und dazu beitragen, positive Lebensbedingungen zu schaffen und zu erhalten.

Wenn auch du eine Idee hast oder gern in deiner Gemeinde oder Stadt mitreden möchtest, dann werde Teil des Camps und registriere dich ganz einfach mit Hilfe des Kontaktformulars. Die Teilnehmer:innen erhalten alle notwendigen Formulare zur Anmeldung (Anmeldeformular, Elterninformationsbrief, Packliste und Einverständniserklärung).

Während der fünf Tage gibt es viel zu erleben, seien es Tagesauflüge, Quizduelle, Grillen am Lagerfeuer, Informationsvorträge, sportliche Aktivitäten (Fußball, Volleybal, Schwimmen, …), gemeinsames Zubereiten von Mahlzeiten oder Filmvorführungen. Während des Camps sind Jugend- und Schulsozialarbeiter und Mitarbeiter der Jugendringe zugegen, um, neben all dem Spiel und Spaß, demokratische Prozesse zu beleuchten und den Kindern und Jugendlichen zu erklären/ aufzuzeigen wie sie sich niederschwellig in ihren Gemeinden engagieren können, um Dinge zu ändern und somit eine positive Wirkung erzielen. Hierzu wird es Planspiele geben, einen Politiktag, Treffen mit lokalen Politiker:innen und weitere Interessante Angebote/ Aktivitäten geben.

Dein Herz schlägt für Nordwestmecklenburg? Dann registriere dich bevor alle Plätze vergeben sind oder lade dir direkt das Anmeldeformular und die Einverständniserklärung hier bei uns herunter. Ausgefüllt bitte bis spätestens 1. Juli 2022 an folgende Adresse schicken:

Kreisjugendring NWM e.V.
Friedrich-Techen- Str. 20
23966 Wismar

WICHTIG:
Für die Teilnahme ist ein negativer Covid-Test erforderlich. Ohne Negativattest ist diese nicht möglich. Für alle Teilnehmer:innen und Akteure:innen stehen Corona-Schnelltests zur Verfügung. Diese werden am Anreisetag (11. Juli 2022) und am Mittwoch (15. Juli 2022) durch den Gesundheitsbeauftragen des Camps durchgeführt.


Beteiligungs-Camp 2021 in Schönberg.

Nachdem letztes Jahr aus den bekannten Gründen das geplante Beteiligungs-Camp in Groß Thurow abgesagt werden musste, wird es dieses Jahr wieder stattfinden.

Das Camp findet vom 5. bis 9. Juli 2021 im Naturbad Schönberg statt. Es können bis zu 50 Kinder und Jugendliche von 11 bis 19 Jahre teilnehmen.

Ziel ist es, interessierte Kinder und Jugendliche für eine aktive Beteiligung in den vorhandenen Jugendgremien (JuRa Nordwestmecklenburg/ KiJuPa Wismar) zu gewinnen, bzw. in ihrer Heimatgemeinde für die Errichtung eines Jugendbeirats zu begeistern. Ihr werdet erfahren was Beteiligung bedeutet, wie sie funktioniert und wo sie beginnt. Ihr werdet Kinder und Jugendliche kennenlernen, die sich bereits im Jugendrat NWM oder im Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar engagieren, sich für die Interessen von jungen Leuten einsetzen und dazu beitragen, positive Lebensbedingungen zu schaffen und zu erhalten.

Wenn auch du eine Idee hast oder gern in deiner Gemeinde oder Stadt mitreden möchtest, dann werde Teil des Camps und registriere dich ganz einfach mit Hilfe des Kontaktformulars. Die Teilnehmer:innen erhalten alle notwendigen Formulare zur Anmeldung (Anmeldeformular, Elterninformationsbrief, Packliste und Einverständniserklärung).

Während der fünf Tage gibt es viel zu erleben, seien es Tagesauflüge, Quizduelle, Grillen am Lagerfeuer, Informationsvorträge, sportliche Aktivitäten (Fußball, Volleybal, Schwimmen, …), gemeinsames Zubereiten von Mahlzeiten oder Filmvorführungen. Während des Camps sind Jugend- und Schulsozialarbeiter und Mitarbeiter der Jugendringe zugegen, um, neben all dem Spiel und Spaß, demokratische Prozesse zu beleuchten und den Kindern und Jugendlichen zu erklären/ aufzuzeigen wie sie sich niederschwellig in ihren Gemienden engagieren können, um Dinge zu ändern und somit eine positive Wirkung erzielen.

Auch werden täglich Jugendgruppen der Partnerschaften Ratzeburg, Ratzeburger Land, Wismar und Rostock Land sowie interessierte Kinder und Jugendliche aus Schönberg das Camp besuchen und in den direkten Austausch mit den jugendlichen Teilnehmer:innen kommen.

Dein Herz schlägt für Nordwestmecklenburg? Dann registriere dich bevor alle Plätze vergeben sind oder lade dir direkt das Anmeldeformular und die Einverständniserklärung hier bei uns herunter. Ausgefüllt bitte bis spätestens 18. Juni 2021 an folgende Adresse schicken:

Kreisjugendring NWM e.V.
Friedrich-Techen- Str. 20
23966 Wismar

WICHTIG:
Für die Teilnahme ist ein negativer Covid-Test erforderlich. Ohne Negativattest ist diese nicht möglich. Für alle Teilnehmer:innen und Akteure:innen stehen Corona-Schnelltests zur Verfügung. Diese werden am Anreisetag (05. Juli 2021) und am Mittwoch (07. Juli 2021) durch den Gesundheitsbeauftragen des Camps durchgeführt.


Unser Wochenrückblick / KW 49 & 50.

Nun ist fast soweit und 2020 nähert sich langsam aber sicher dem Ende. Doch bevor wir das alte Jahr verabschieden und dem neuen Hallo sagen gibt es einen weiteren (Zwei-)Wochenrückblick.

Weitere kleine Dreharbeiten in verschiedenen Aufnahmegruppen wurden durchgeführt, neue Projekte besprochen und Pläne erarbeitet, wie die Filme, die dieses Jahr aufgrund der Pandemie noch nicht fertiggestellt werden konnten, im neuen Jahr abgeschlossen werden können. Außerdem gab es nach einer längeren Quarantänephase endlich wieder ein Treffen mit den kreativen SuS des Gymnasiums, um neue Technik auszuprobieren, weitere Übungen durchzuführen und die kommenden Dreharbeiten für die Filmreihe der Sehenswürdigkeiten von Grevesmühlen zu besprechen. Da geht einiges!

Dann haben wir einen neuerlichen Dreh mit Gemeindemitgliedern und der Pastorin Frau Harder duchgeführt. Alle Interessierten sollten tagsüber am 24.12.2020 hin und wieder kurz vorbeischauen, denn es erwartet euch großes Kino. 🙂

Auch gab es eine neue Ausgabe von Grevesmühlen TV – no. 1111. Diesmal waren wir zu Gast in der Kita am Lustgarten, denn dort gab es ein Laternenfest. Impressionen davon gibt es in der erwähnten Ausgabe zu sehen.

Neben all den schon genannten Dingen, gibt es auch noch die, immer wiederkehrenden, Arbeiten im administrativen, bürokratischen und organisatorischen Breich. Doch auch der technische Sektor muss gepflegt und wenn nötig ausgebaut bzw. erneuert werden. So laufen schon seit geraumer Zeit Vorbereitungen für technische Änderungen, welche sich hinsichtlich des Data-Storage und der Postproduktion positiv niederschlagen werden.

Zum Abschluss möchte ich auch noch darauf aufmerksam machen, dass seit der Premiere des Demokratie leben! Projektes Die Klassensprecherwahl der neue Youttube-Kanal für das Kinder- und Jugendfilmstudio online ist. Hier werden ausschließlich die Filme, Beiträge und Produktionen der Teilnehmehmenden der verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und andere Projekte mit Kindern und Jugendlichen präsentiert. In den kommenden Wochen wird der Kanal mit Filmen aus den vergangenene Jahren gefüllt. Schaut also gern vorbei und lasst uns ein Abo da. Wir freuen uns über jede Unterstützung und Verbreitung.

Wir wünschen euch allen von ganzem Herzen eine besinnliche Adventszeit.

Liebe Grüße ausm Filmstudio 🙂

Demokratie leben! – erfolgreicher Abschluss mit Premiere.

In den letzten Monaten wurde in den verschiedenen Wochenrückblicken immer wieder erwähnt, dass es ein Projekt mit einer vierten Klasse der Grundschule am Ploggensee, welches vom Kreisjugendring Nordwestmecklenburg e.V. unterstützt wird, stattfindet. Dieses ist nun abgeschlossen und der entstandene Film Die Klassensprecherwahl hatte seine Premiere am 2. Dezember 2020 in der Schule.

Ziel von Demokratie leben! ist es, dass sich einem Thema angenommen wird, welches sich mit demokratiscehn Prozessen auseinandersetzt, um Verständnis und Interesse zu erzeugen/ fördern. Was ist hierfür besser geeignet als eine Wahl? Das dachte sich auch die Klasse 4a und hat sich für die Wahl des/ der Klassensprechers/-in entschieden. Gemeinsam haben wir einen gut 20minütigen Film produziert, der auch im Unterricht eingesetzt werden kann, um den Ablauf einer Wahl zu erklären bzw. zu zeigen. Viele kreative Ideen wurden umgesetzt. So hat der Film auch eine zweite Ebene – die Werbung.

Nicht nur der Enthusiasmus der jungen SuS, sondern auch die Hilfe und der Einsatz des Klassenleiters Herr Effenberger, haben zum Gelingen des Filmes und dem großartigen Ergebnis beigetragen.

Nun ist es soweit und der Film feiert auch seine Online-Premiere. Doch das macht er nicht irgendwo! Denn ab sofort gibt es einen neuen Youtbe-Kanal auf dem es ausschließlich die Filme der jungen & kreativen Fimemacher/-innen zu sehen gibt. Hier wird in den kommenden Wochen einiges an Filmen der vergangenen Jahre online gestellt Doch den Anfang macht der Film des Projektes Demokratie leben! – Vorhang auf:

Wir, das Team des Kinder- und Jugenfilmstudios, bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit mit der Grundschule Am Ploggensee, dem Lehrer Herrn Effenberger und natürlich der gesamten Klasse 4a für den fantastischen und vor allem kreaiven Einsatz beim Filmprojekt. Danke! 🙂

Wir wünschen euch allen von ganzem Herzen einen schönen, besinnlichen 3. Advent, eine angenehme restliche Adventszeit und schon einmal einen wundervollen heiligen Abend im Kreise eurer Lieben.

Vorweihnachtliche Grüße ausm Filmstudio 🙂


Unser Wochenrückblick / KW 46 – 48.

Heute gibt es tatsächlich einen dreiwöchigen Rückblick, da die letzte Zeit so unendlich viel zu tun war. Man merkt es geht stark aufs Ende des Jahres zu. Auch wenn einige Schulen bestimmte Klassenstufen in die Quarantäne geschickt hatten, so konnte der Großteil unserer Arbeitsgemeinschaften stattfinden. Es gab weitere Dreharbeiten, die Postproduktion fing an und an einigen Stellen in den verschiedenen Filmprojekten merkte man, dass doch noch einige Szenen fehlen. Das Jahr hat den Zeitplan komplett auf den Kopf gestellt. Aber wir sind uns alle sicher, daass die aktuellen Produktionen der Teilnehmer/-innen im spätestens im neuen Jahr fertiggestellt werden können.

Natürlich wurden neben all den adminsitrativen, organisatorischen und bürokratischen Erledigungen im Filmstudio und dem Verein auch noch die neuen Ausgaben von Grevesmühlen TV produziert.

Weitere Treffen mit den Teilnehmern des Projektes am Gymnasium Am Tannenberg fanden statt. Die erste große Übung wurde geschnitten und ausgewertet. Zudem wurde ein Ideenpool angelegt für die kommenden Filme mit Sehenswürdigkeiten der Stadt Grevesmühlen.

Die Postproduktion für das Projekt Demokratie leben mit einer vierten Klasse der Grundschule am Ploggensee, welches vom Kreisjugendring Nordwestmecklenburg e.V. unterstützt wird, ist nun auch abgeschlossen.

Abschließend möchten wir noch erwähnen, dass wir gemeinsam mit Maria Harder, der Pastorin der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grevesmühlen / Ev.-Luth. Kirchengemeinde Diedrichshagen (Rüting), und sehr engagierten Teilnehmern einen kleinen Film drehen. Doch um was es sich handelt, wird jetzt noch nicht verraten. Das Geheimnis wird in den kommenden Wochen gelüftet.

Das war unser Rückblick auf die letzten Wochen. Leider können wir an dieser Stelle nicht alles detailiert wiedergeben, sondern möchten euch einfach einen kleinen Eindruck bzw. Einblick in die intensive und abwechslungsreiche Arbeit sowohl im Verein als auch dem Filmstudio vermitteln. Wir freuen uns natürlich sehr über euer Feedback und auch, wenn ihr uns auf den sozialen Netzwerken folgt, sei es Facebook, Youtube oder Instagram.

Wir wünschen euch allen von ganzem Herzen einen schönen und besinnlichen 1. Advent im Kreis eurer Lieben.

Vorweihnachtliche Grüße ausm Filmstudio 🙂